Heidelbeermarmelade aus der Krups Prep&Cook

Heidelbeermarmelade aus der Prep&Cook – Ich liebe Marmelade. Vor allem aber, wenn diese selbstgemacht wurde. Oma und Opa hatten es immer drauf. Also versuche ich es doch auch einmal. Da ich ansoluter Heidelbeer-Fan bin, sollte es dann auch eine Heidelbeermarmelade werden. Eine tolle Idee habe ich dann in der „Food with love“ App gefunden und diese so umfunktioniert, dass ich die Marmelade in meiner Prep&Cook zubereiten konnte.

Ich habe keinen Thermomix in der Küche stehen, bin aber mit meiner Krups Prep&Cook total zufrieden. Nur lassen die Rezepte zu wünschen übrig bzw. gibt es leider nicht viele speziell für die Prep&Cook. Daher versuche ich immer mal etwas selbst zu kreieren oder ich baue Rezepte für den Thermomix um, damit jeder Prep&Cook Nutzer diese auch zubereiten kann.

Heidelbeermarmelade

Heute geht es um eine wirklich leckere Heidelbeermarmelade. Gefunden habe ich diese wie oben erwähnt, bei „Food with love“ (Credits gebe ich hier sowas von gerne, da die App so toll ist!) aber ein bisschen umgeändert, damit ich ein tolles Ergebnis in meiner Prep&Cook bekomme.

Heidelbeermarmelade aus der Krups Prep&Cook

Heidelbeeren liebe ich sehr. Ob pur, auf dem Kuchen, in Porridge oder eben als Marmelade.

Zutaten: 

  • 1200g Heidelbeeren
  • Zwei EL brauner Zucker
  • Eine Packung Gelierzucker 2:1
  • Mark einer Vanilleschote
  • Einen Spritzer Zitronensaft
  • Optional – etwas Zimt

Die Zubereitung: 

Zuerst habe ich die Heidelbeeren natürlich gewaschen, geputzt (oft sind noch kleine Stielchen dran) und aussortiert. Leider verirrt sich immer mal eine schlechte Heidelbeere unter den guten Beeren.

Dann gebe ich das Mahl- und Knetmesser in den Mixtopf. Die Heidelberren, den Gelierzucker und den brunen zucker dazu. Deckel drauf und auf V10 und gefaähr 30 Sekunden laufen lassen. Wer es etwas smoother mag, kann alles auch für ungefähr 1 Minute laufen lassen. Dann bekommst Du eine Art „Samt-Marmelade“. Währenddessen hat mein Mann die Vanilleschote ausgekrazt. Das Mark der Vanilleschote, der Zitronensaft und den Zimt gebe ich jetzt zur Heidelbeermasse und lass alles nochmal auf V5 ungefähr 20 Sekunden laufen.

Heidelbeermarmelade

Heidelbeermarmelade

Heidelbeermarmelade

Heidelbeermarmelade

 

Dann bin ich eine schöne Runde mit meiner Mama und dem Hund spazieren gegangen. Das sind ungefähr 45-60 Minuten. Die Zeit ruht die Masse dann im Mixtopf.

Als ich zurück kam, habe ich die Prep&Cook auf 100 Grad gestellt und auf V4 nochmal 20 Minuten laufen lassen. In der Zwischenzeit haben wir die Gläser vorbereitet. Wir haben die ausgespült und in einem großen Topf abgekocht.

Die Marmelade wird dann, wenn sie fertig ist, direkt in die Gläser gefüllt. Diese haben wir dann verschlossen, auf den Kopf gestellt und auskühlen lassen.

Heidelbeermarmelade

Fertig ist die leckere Heidelbeermarmelade. Wir haben 3 1/2 relativ große Gläser Marmelade aus den Zutaten raus bekommen. Geschmacklich ist die marmelade weitaus besser, als die gekaufte. Vor allem mag ich es, wenn in der Marmelade viele Fruchtstücke sind. Mein Mann mag es etwas smoother aber bei dieser Marmelade war er absolut begeistert. Trotz Fruchtstücken 😉

Wenn Du Birkenzucker nehmen kannst und magst (wir nutzen es nicht, wegen den Hunden), somit auch Kalorien einsparen möchtest, kannst Du auch gerne den Gelierzucker von Xucker nutzen. Hier achte bitte nur darauf, dass sich die Menge der Früchte ändern kann. Ich habe ja auch so schon mehr Früchte im Verhältnis zum Gelierzucker genommen, als ich eigentlich sollte aber genau so wurde es eben so perfekt für uns.

Vielleicht hast Du ja Lust, meinen Blog per Email zu abonnieren. So verpasst Du keinen Blogbeitrag mehr von mir. Wenn Du ein Rezept nachkochst- oder backst, würde ich mich über Dein Feedback freuen, wie es Dir schmeckt, oder was ich vielleicht ändern könnte. Das wäre sehr wichtig für mich. Danke 🙂

 

Deine Yvonne