Kalorienarmer Käsekuchen aus dem Airfryer – Rezept –

Kalorienarmer Käsekuchen – geht das? Ja, das geht! Ich kenne niemanden, der keinen Käsekuchen mag. Allerdings sind die großen, normalen Käsekuchen wirklich sehr kalorienreich. Zu groß sind die für uns zudem auch. Früher hätten wir einen großen Kuchen in zwei Tagen ohne Probleme leer gehabt. Die letzten Male hatten wir viel zu viel übrig. Daher kam mir die Idee, einen kleinen Käsekuchen im Airfryer zu backen, der zudem auch noch weniger Kalorien hat, als ein regulärer Käsekuchen.

Kalorienarmer Käsekuchen

Mein Käsekuchen ist leider etwas dunkel geworden, was uns aber nicht stört. Sollte es Dich stören, decke ihn mit Alufolie ab und lass ihn einfach nur die letzten 10-15 Minuten ohne Folie backen.

Die Zutaten:

  • 80g helles Dinkelmehl
  • 50g Du Darfst Butter
  • 130g Erythrit
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • 500g Magerquark
  • Abrieb einer halben Zitrone

Die Zubereitung:

Zuerst wird die kleine Springform etwas eingefettet und mit Paniermehl ausgestreut. Dann bereite ich zuerst den Boden vor. Dafür nehme ich die Butter, das Dinkelmehl und 50g Erythrit und verknete die Zutaten schnell. Den teig fülle ich dann in die Form und drücke ihn an, damit es zu einem Boden wird. Dann stelle ich die Springform in den Kühlschrank.

 

Kalorienarmer Käsekuchen

 

Für die Quarkcreme trenne ich die Eier. Das Eiweiß schlage ich steif, stelle es zur Seite. Dann schalge ich Eigelb und das restliche Erythrit schaumig und gebe dann das Vanillepuddingpulver und den Quark dazu. Nochmal alles gut verühren und dann das Eiweiß und den Zitronenabrieb unterheben.

 

Kalorienarmer Käsekuchen

 

Nun nehme ich die Springform wieder aus dem Kühlschrank und gebe die Quarkcreme auf den Boden, streiche sie etwas glatt und stelle dann die Springform in den Airfyer.

 

Kalorienarmer Käsekuchen

 

Damit der Käsekuchen nicht zu dunkel wird, empfehle ich, wie oben erwähnt, von Anfang an den Kucgen mit einer Alufolie zu bedecken. Nu stelle ich den Airfryer an bei 160 Grad ungefähr 30 Minuten. Nach der Hlfte der Backzeit würde ich die Alufolie entfernen, damit der Kuchen eine schöne Bräune bekommt. Lass den Kuchen richtig auskühlen, damit die Quarkcreme auch schön fest wird.

 

Kalorienarmer Käsekuchen

 

Ich liebe Käsekuchen. Und wenn man ihn auch noch in einer leichten, gesünderen Variante genießen kann, ist es doch umso schöner. Mit etwas Obst aufgepeppt (zum Beispiel mit frischen Erdbeeren) schmeckt der himmlisch!

Magst Du auch so gerne Käsekuchen?

Vielleicht hast Du ja Lust, meinen Blog per Email zu abonnieren. So verpasst Du keinen Blogbeitrag mehr von mir. Wenn Du ein Rezept nachkochst- oder backst, würde ich mich über Dein Feedback freuen, wie es Dir schmeckt, oder was ich vielleicht ändern könnte. Das wäre sehr wichtig für mich. Danke 🙂

 

Deine Yvonne