Eiweißbrot aus der Krups Prep&Cook – Rezept –

Ich esse sehr gerne Brot. Aus dem Grund probiere ich mich bei Broten auch ein bisschen aus. Auch Eiweißbrot mag ich ganz gerne. Es hat zwar einiges an Kalorien und Fett durch die Samen, Kerne und evtl. Nüsse aber das sind gesunde Fette und man kann ohne schlechtes Gewissen eine leckere Scheibe davon genießen. Ich finde Rezepte oft auf Instagram oder in unterschiedlichen Rezepteforen- gruppen- oder apps. Da wir aber nicht nach Rezept kochen oder backen, wandle ich die Rezepte oft nach unserem Geschmack um und manchmal entsteht dadurch ein wirklich leckeres, fast neues Rezept 😉

Eiweißbrot aus der Krups Prep&Cook

Eiweißbrot habe ich vorher gekauft oder habe mir das Haferflockenbrot von Weight Watchers gemacht. Das ging ganz fix. Ich habe nun aber in der Food With Love App ein ähnliches Brot gefunden, was ich noch ein bisschen abgeändert habe. Ich möchte Dir heute meine Version davon vorstellen.

Zutaten: 

  • 500g Magerquark
  • 5 Eier
  • 1 Eiweiß extra
  • 60g Backeiweiß
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Kerne Mix
  • 1 Päck Backpulver
  • 1 EL Korinthen oder Rosinen
  • 250g Haferkleie
  • 1 EL Chiasamen
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 1 Prise Salz
  • ca. 1 EL Kerne Mix zum Bestreuen

 

 

Zubereitung: 

Die Eier, das Eiweiß und den Magerquark gebe ich in die Prep&Cook. Stufe 6 ca. 1 Minute evrrühren. Dann gebe ich die Restlichen Zutaten dazu (bis auf den EL Kerne Mix, den wir am Ende zum Bestreuen brauchen) und stelle die Prep&Cook auf das Teigprogramm 1. Lasse es bis zur Hälfte der Zeit zum Vermischen laufen und schiebe das, was am Rand ist, mit dem Spatel nach unten. Schließe nun die Prep&Cook und lasse nun nochmal alles durchkneten, bis das Programm anfängt zu Piepsen. Dann bitte die Prep&Cook ausschalten, da unser Teig ja nicht gehen muss.

(In meinem Video auf YouTube habe ich zuerst das Teigprogramm 3 genommen. Jedoch war das zu langsam und ich habe mich dann für Teigprogramm 1 entschieden.)

Jetzt wird gebacken

Nun kann der Teig in eine Silikon-Kastenform (Du kannst natürlich auch eine normale Kastenform nutzen) gegeben, glatt gestrichen und mit dem Kerne Mix bestreut. Drücke die Kerne etwas mit dem Spatel fest, damit sie nicht direkt vom Brot fallen, wenn es fertig ist. Wenn es Dir zu wenig Kerne sind, kannst Du natürlich auch mehr nehmen. Nun stellst Du die Form in den kalten Ofen. Bei 175-200 Grad wird das Eiweißbrot nun für ungefähr eine Stunde gebacken. Behalte es bitte im Auge, damit es nicht zu dunkel wird.

 

 

Weitere Variationen vom Eiweißbrot

Du kannst das Brot individuell ändern. Ich werde nächstes Mal etwas Früchtemüsli dazu geben, dafür aber etwas weniger Haferkleie. Wer es deftig mag, kann gerne auch Röstzwiebeln dazu geben – oder wenn Du es ganz klassisch magst, ohne Samen vielleicht die Haferkleie weglassen und dafür nur 500g Haferflocken dazu geben. Schon hast Du fast das 0 Punkte Brot von Weight Watchers. Deiner Fantasie werden keine Grenzen gesetzt und dem Geschmack schon mal gar nicht.

Ich liebe es, mir Inspirationen zu holen und diese so zu ändern, wie es mir gefällt. Machst Du das auch manchmal so, was Rezepte betrifft?

Vielleicht hast Du ja Lust, meinen Blog per Email zu abonnieren. So verpasst Du keinen Blogbeitrag mehr von mir. Wenn Du ein Rezept nachkochst- oder backst, würde ich mich über Dein Feedback freuen, wie es Dir schmeckt, oder was ich vielleicht ändern könnte. Das wäre sehr wichtig für mich. Danke 🙂

 

Deine Yvonne